schule

Ganztagsangebote – GTAs

Einen Überblick der Ganztagsangebote im Schuljahr 2016/2017 finden Sie hier.

Unser Ziel ist es, allen Schülern der Erich-Zeigner-Schule eine ganzheitliche Bildung zu ermöglichen. Das bedeutet ein Lernen mit Kopf, Herz, Hand und Fuß auf der Grundlage des Konzeptes Praktisches Lernen.

Die Schule als wichtiger Lebensraum der Kinder soll ihnen – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft – vielfältige Lern- und Entwicklungschancen bieten.
Grundlage des Projektes ist die Rhythmisierung des Unterrichts durch Anpassung der Unterrichtsformen an die Bedürfnisse der Kinder und die ausgewogene Gestaltung des Schultages. Die Angebote von Schule und Hort sollen miteinander verzahnt werden und sich gegenseitig ergänzen.

Im Schuljahr 2016/2017 sind Hr. Pasch vom Förderverein und Frau Habedank Ansprechpartner und GTA-Koordinatoren.

Ganztagsangebote sind Jahresangebote. Wer sich für ein GTA anmeldet, muss dies auch das ganze Jahr über besuchen (von einer kurzen Schnupperphase am Anfang abgesehen).

Und wie meldet man sich an?

Zu Schuljahresbeginn wird in der „Ranzenpost“ für alle Kinder und ihre Eltern eine Übersicht über die aktuellen Ganztagsangebote veröffentlicht. Dann sucht man sich ein Angebot aus (vielleicht auch ein zweites als Alternative). Am 1. Elternabend eines Schuljahres tragen die Eltern den Wunsch in eine Liste beim Klassenlehrer ein.

In der GTA-Steuergruppe, die sich aus Lehrern, Eltern und der Hortleiterin zusammensetzt, wird entschieden, wer zu den Glücklichen gehört, die ein Ganztagsangebot besuchen dürfen. Dabei versuchen wir, jedem Kind, das angemeldet wurde, mind. ein Ganztagsangebot zu ermöglichen. Die Entscheidung wird an der GTA-Stellwand im Erdgeschoss der Schule veröffentlicht.