schule

Über uns

Wir verstehen uns als Schule, in der mit Freude durch praktisches Lernen und offene Kommunikation vielfältige Entwicklungen möglich werden und jedes Kind die Grundlagen zur Erschließung seiner individuellen Lebenswelt erwirbt.

Die Erich-Zeigner-Grundschule liegt an der gleichnamigen Straße im Stadtteil Plagwitz.
Unweit der Schule gibt es neben der Bibliothekszweigstelle auch das Theater der Jungen Welt, das Cineding mit Kindervideothek, den Karl-Heine-Kanal mit mehreren öffentlich nutzbaren Boots-verleihern und Parks. Auch der Auwald ist nicht weit.

Gegründet wurde die Schule am 05. April 1861 im damals eigenständigen Plagwitz. Anfangs lernten hier 170 Schüler unter der Leitung von zwei Lehrkräften. Noch heute sind die typischen getrennten Eingänge für Mädchen und Jungen zu erkennen.
1992 erhielt unser Gebäude den Namen „Erich-Zeigner-Schule“.

Heute lernen hier ca. 460 Schüler in 18 Klassen unter der Leitung von Frau Kathrin Hampel und einem Team von 30 Lehrerinnen und Lehrer. Die Erich-Zeigner-Schule ist eine teilweise gebundene Ganztagsschule.

Die Schule arbeitet nach dem Konzept „Praktisches Lernen“. Dabei sollen die Sinne der Kinder angesprochen werden, um ihnen die Lerninhalte greifbar zu machen.

Der Förderverein der Erich-Zeigner-Grundschule Leipzig e.V. arbeitet sehr eng mit der Schulleitung, den LehrerInnen, den HorterzieherInnen sowie den Elternräten von Schule und Hort zusammen. Er beteiligt sich an der Weiterentwicklung des Konzeptes und bereichert es durch Einwerbung von Förder-mitteln und Verträge mit Honorarkräften. Wir möchten uns gemeinsam dafür einsetzen, dass unsere Schule auch weiterhin attraktiv für alle Schüler unseres Wohngebietes bleibt.